Förderung junger KirchenmusikerInnen

Zum dritten Mal lobt der Allgemeine Cäcilienverband für Deutschland (ACV) gemeinsam mit Hochschule für Kirchenmusik der Diözese Rottenburg-Stuttgart den Chorleitungswettbewerb Spitzenklänge für junge Kirchenmusikerinnen und Kirchenmusiker aus. Der Wettbewerb findet vom 5. bis 7. Februar 2021 in den Räumen der Dommusik Rottenburg statt. Der erste Preis, der mit 1.500 Euro dotiert ist, wird vom Allgemeinen Cäcilien-Verband für Deutschland (ACV) gestiftet. Den zweiten Preis in Höhe von 1.000 Euro stiftet die LIGA Bank-Stiftung. Der dritte Preis ist ein Noten-Gutschein des Stuttgarter Carus-Verlags in Höhe von 500 Euro.

Dieser in Deutschland einmalige Wettbewerb will junge katholische Kirchenmusikerinnen und Kirchenmusiker mit Schwerpunkt Chorleitung, die exemplarisch im Laienchorbereich arbeiten, fördern und ihnen die Möglichkeit geben, ihre pädagogischen und künstlerischen Leistungen auf diesem Feld zu präsentieren und zum Vergleich zu stellen. Die dabei zu erarbeitende Chorliteratur umfasst alle Epochen.

Der Wettbewerb wird in zwei Durchgängen durchgeführt. Die Bewerberinnen und Bewerber müssen mit ihren Unterlagen der Jury einen rund fünfminütigen Videoausschnitt aus einer Proben-, Gottesdienst oder Konzertsituation einsenden, bei der sie frontal zu sehen sind. Bei Wettbewerbszulassung erarbeiten die Teilnehmerinnen und Teilner ein A-capella-Werk mit dem Rottenburger Domchor. Ziel ist es, dass eine eigenständige Interpretation deutlich wird. Der Wettbewerb schließt mit einem Gottesdienst mit den Preisträgern im Rottenburger Dom.

Der Jury gehören an:  Professor Alexander Burda von der Hochschule für Kirchenmusik der Diözese Rottenburg-Stuttgart; Diakon KMD Dr. Marius Schwemmer, Passau, Präsident des ACV; Professor Kunibert Schäfer, Regensburg; Domkapellmeister Christian Schmitt, Rottenburg; UMD Jan Schumacher, Frankfurt am Main.

Erste Preisträgerin wird Regionalkantorin in Rottweil

Die erste Preisträgerin des ersten Chorleitungswettbewerbs „Spitzenklänge“ aus dem Jahr 2015, Lisa Hummel, wird im September dieses Jahres Regionalkantorin in Rottweil. Die 1992 geborene Kirchenmusikerin studierte Schul- und Kirchenmusik an den Musikhochschulen in Freiburg und Leipzig. Die mit zahlreichen Preisen ausgezeichnete Musikerin war unter anderem von 2014 bis 2017 als Kirchenmusikerin in St. Ulrich im Schwarzwald tätig und leitet seit 2018 den Kammerchor „ensemble avelarte“.

Anmeldung

Alexander Matschak

 

 

 

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.