Manfred Faig neuer DCV-Präses in Eichstätt

Manfred Faig erhielt seine erste musikalische Ausbildung am Musikgymnasium der Regensburger Domspatzen. Nach dem Abitur studierte er Kirchenmusik am Richard-Strauss-Konservatorium und an der Hochschule für Musik und Theater München. Studien in den Fächern Klavier und Orgel am Salzburger Mozarteum sowie Meisterkurse bei den Professoren Daniel Roth (Orgel) und Eric Ericson (Chorleitung) rundeten die Ausbildung ab.

Seit Januar 1997 war Manfred Faig als Regionalkantor und Leiter der Fachstelle für Kirchenmusik in Koblenz im Bistum Trier tätig. Er ist Initiator und Mitbegründer der Singschule Koblenz und arbeitete mit seinen Chören regelmäßig mit dem Staatsorchester Rheinische Philharmonie, dem Barockorchester „Cappella Confluentes“ sowie dem Theater Koblenz zusammen.

Seit 01. Januar 2020 wirkt Manfred Faig als Domkapellmeister und Diözesanmusikdirektor in Eichstätt. Die Auseinandersetzung mit Musik und Religion in Liturgie und Konzert sind ihm ein besonderes Anliegen in allen Chorgruppen. Mit seiner Arbeit möchte er „Menschen zusammenbringen, für den Glauben begeistern und zum Dialog anregen".

ACV/mf

Bild © Privat

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.