Jugend musiziert auf der Orgel

Der Bundeswettbewerb »Jugend musiziert«, der in diesem Jahr wegen der Pandemie digital stattfand, wurde auch in der Solowertung Orgel ausgetragen. In den vier Altersgruppen (AG) errangen insgesamt 14 junge OrganistInnen den ersten Preis mit 25 oder 24 Punkten: AG III: Johanna Rist (Reutlingen), Theodor Karl Schubert, Wiebke Thaller (Schlammersdorf); AG IV: Julian Becker (Hannover), Jan Liebermann (Liederbach/Ts.), Sarah Perarnaud Aramendi (San Sebastián, Spanien), Georg Schäfer (Karlsruhe), Luise Künzl (Ingolstadt), Silvan Meschke (Düsseldorf); AG V: Thorsten Grasmück (Walsheim), Simon Markus Forberg (Renningen), Philipp Hennig (Karlsruhe), Junhui Oskar Liao (Leverkusen); AG VI: Felix Wunderle (Todtnau-Aftersteg).

Der Allgemeine Cäcilien-Verband für Deutschland (ACV) und die Arbeitsgemeinschaft Ämter/Referate für Kirchenmusik in Deutschland (AGÄR) hatten die Durchführung des Bundeswettbewerbs Orgel bezuschusst.

Redaktion Musica sacra

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.