CHORLEITUNG - Neuer Lehrgang der Bundesakademie Trossingen

Das Singen erlebt eine Renaissance!
Allen Unkenrufen vergangener Jahrzehnte zum Trotz blüht die aktuelle Chorszene, entsteht Neues und wandelt sich Bekanntes. Umso mehr wächst der Bedarf an Chorleiterinnen und Chorleitern, die Vokalensembles kompetent anleiten.
In Schulen, Musikschulen, Kirchen und der freien Szene arbeiten schon seit langem hoch motivierte Pädagog*innen. Viele von ihnen stehen angesichts der sich beständig ändernden Rahmenbedingungen für gelingende Chorarbeit vor neuen Herausforderungen: generationenübergreifendes Singen und Interkulturalität ebenso wie neues, zeitgemäßes, „angesagtes“ Repertoire, das von sakraler wie weltlicher Musik der Renaissance bis hin zu Musical, Rock und Pop reicht.

In Zeiten dieses erfreulichen Aufschwungs sind Chorleiter*innen gefragt, die über musikalische Professionalität ebenso verfügen wie über Kreativität, Geschick und Können im Umgang mit Sänger*innen. Kolleg*innen, die mit großen und kleinen, heterogenen und homogenen Chorgruppen in weltlichen wie kirchlichen Kontexten gleichermaßen motivierend und kenntnisreich arbeiten können, die über ein weit gefächertes Literaturspektrum verfügen, frische Ideen für Präsentationen und Konzertdramaturgien mitbringen u.v.m.

Dieser berufsbegleitende Lehrgang bietet fundierte Qualifizierung, Aktualisierung und Erweiterung all jener Kompetenzen, die in der Praxis benötigt werden, von der Methodik des Einstudierens über das Repertoire der Darstellung und das Wissen um Choraufstellungen bis hin zur entscheidenden stimmlichen Kompetenz.

Das Faltblatt dazu liegt auch der aktuellen Ausgabe der Musica sacra bei.

BA Trossingen / ACV

Bild © BA Trossingen
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.