ACV setzt sich für Gebührenfreiheit bei GEMA ein

KMD Marius Schwemmer, designierter Präsident des Allgemeinen Cäcilien-Verbandes für Deutschland (ACV), setzt sich dafür ein, dass Aufführungen zeitgenössischer Kirchenmusik in außerliturgischen Feiern bei der GEMA (Gesellschaft für musikalische Aufführungs- und mechanische Vervielfältigungsrechte) weiterhin für Pfarrgemeinden gebührenfrei bleiben.

Schwemmer hat sich in dieser Angelegenheit an den Vorsitzenden der Deutschen Bischofskonferenz, Kardinal Reinhard Marx, gewandt. Schwemmer betont: "Die Förderung zeitgenössischer Kirchenmusik in ihrer stilistischen Bandbreite als Ausdruck des heute gelebten Glaubens ist eines der Hauptanliegen und eine Kernaufgabe des Allgemeinen Cäcilien-Verbandes für Deutschland." Dem ACV ist es ein wichtiges Anliegen, dass zeitgenössische Kirchenmusik im Sinne einer kirchlichen Kulturdiakonie weiterhin uneingeschränkt möglich ist.

Alexander Matschak/ACV

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.