Als Ehrungsmöglichkeit für verdiente OrganistInnen bietet der Allgemeine Cäcilien-Verband für Deutschland die ACV-Verdienstnadel an.
Professor Dr. Stefan Klöckner, Theologe, Musikwissenschaftler und Fachmann für Gregorianischen Choral, wird vom Allgemeinen Cäcilien-Verband (ACV) für Deutschland für sein wissenschaftliches und künstlerisches Schaffen mit der "Orlando di Lasso-Medaille" geehrt.
Ab Mitte Oktober sind bei der ACV-Geschäftsstelle zwei neue Ausgaben der ACV-Chorbuchreihe „Cantica nova“ erhältlich.
Der Ehrenpräsident des Allgemeinen Cäcilien-Verbandes (ACV) für Deutschland, Monsignore Dr. Wolfgang Bretschneider ist zum Ehrenmitglied des Deutschen Musikrates berufen worden.

Christian Finke zum 60. Geburtstag

Der ACV gratuliert dem Präsidenten seines ökumenischen Schwesterverbands, Christian Finke, herzlich zu seinem 60. Geburtstag.
Max Rädlinger hat Anfang September die Leitung eines der Nachwuchschöre der Regensburger Domspatzen übernommen.
Der Regensburger Bischof, Prof. Dr. Rudolf Voderholzer, hat die »segensreiche Arbeit« des Allgemeinen Cäcilien-Verbands für Deutschland (ACV) gewürdigt und allen Kirchenmusikerinnen und Kirchenmusikern für ihr Engagement gedankt.

Begleitbuch erschienen

Eine Dokumentation im Spiegel der Verbandszeitschriften
Mehr als 40 Jahre war Karl-Heinz Liebl Chorleiter und Stimmbildner bei den Regensburger Domspatzen.
Der Bundesverband Katholischer Kirchenmusiker Deutschlands (BKKD) hat einen neuen Vorsitzenden.
Das Erzbistum Köln wird in Zusammenarbeit mit dem Allgemeinen Cäcilien-Verband für Deutschland sowie der Hochschule für Musik und Tanz in Köln, Studiengang Katholische Kirchenmusik vom 10. bis 12. September 2018 jeweils von 10 bis 17 Uhr eine Masterclass für Chorkomposition veranstalten.
Der Bundeswettbewerb »Jugend musiziert« vom 17. bis 24. Mai 2018 in Lübeck wurde auch in der Kategorie Orgel ausgetragen.
Von 1. bis 3. Juni 2018 haben sich die Präsidenten der Allgemeinen Cäcilienverbände der Länder deutscher Sprache in Engelberg (Zentralschweiz) getroffen, um sich über die jüngsten Entwicklungen in der Kirche und der Kirchenmusik im Verbandsgebiet und Europa zu unterhalten.
Der Allgemeine Cäcilien-Verband für Deutschland (ACV) gratuliert dem 1. Vorsitzenden des Vereins zur Förderung des ACV e. V. herzlich zu seinem 60. Geburtstag am 20. Juli 2018.
KMD Marius Schwemmer, designierter Präsident des Allgemeinen Cäcilien-Verbandes für Deutschland (ACV), ...

ACV-Mitgliederversammlung 2017

Referent bei der ACV-Mitgliederversammlung war der Präsident des Zentralkomitees der deutschen Katholiken (ZdK), Professor Dr. Thomas Sternberg. Sein Vortrag am Montagnachmittag, 6. November, war mit "Lebensmittel – Zur Bedeutung der Musik in unserer Gesellschaft" überschrieben.
Der Würzburger Musikwissenschafts-Professor Dr. Ulrich Konrad ist mit dem Verdienstkreuz 1. Klasse des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet worden.
Der 38-Jährige tritt die Stelle als Bezirkskantor der Erzdiözese Freiburg mit Dienstsitz an der Hofkirche Bruchsal (bei Karlsruhe) im Mai 2018 an.
Der Allgemeine Cäcilien-Verband (ACV) für Deutschland begrüßt die Entscheidung der UNESCO, Orgelbau und Orgelmusik in die internationale „Repräsentative Liste des immateriellen Kulturerbes der Menschheit“ aufzunehmen. „Das Instrument Orgel, das Hand- und Kunstwerk in einzigartiger Weise miteinander verbindet, weist nicht nur ein großes Erbe, sondern auch eine lebendige und aktuelle Kultur auf: im Raum der Kirche und darüber hinaus.
Dr. Marius Schwemmer, Diözesan- und Dommusikdirektor von Passau, ist zum neuen Präsidenten des Allgemeinen Cäcilien-Verbandes (ACV) für Deutschland gewählt worden. Schwemmer wurde am Dienstag, 7. November, bei der diesjährigen Mitgliederversammlung des ACV in Erfurt gewählt.
„Tagzeitenliturgie mit dem Gotteslob. Weihnachten und Advent“ heißt ein neues Chorheft, das jetzt beim Carus-Verlag erschienen ist. Das Heft will das Kapitel „Tagzeitenliturgie“ im katholischen Gesangbuch „Gotteslob“ erschließen und Gemeindechören ermöglichen, die Feier einer Vesper oder eines Abendlobs mit leichten bis mittelschweren Chorsätzen lebendig und festlich zu gestalten. Es wird vom Bischöflichen Ordinariat Mainz im Auftrag des Allgemeinen Cäcilien-Verbandes (ACV) für Deutschland und der Arbeitsgemeinschaft der Ämter und Referate für Kirchenmusik der Diözesen Deutschlands (AGÄR) herausgeben.
Der estnisch-österreichische Komponist Arvo Pärt erhielt den Preis der Stiftung Joseph Ratzinger–Benedikt XVI.
Die Orlando di Lasso-Medaille wird in besonderen Fällen aufgrund herausragender kirchenmusikalischer Verdienste auf musikforschendem, kompositorischem, musikkulturellem wie musikpädagogischem Gebiet verliehen. Die Verleihung erfolgt durch einstimmigen Beschluss der Präsidenten der Landes-Kirchenmusikverbände der Länder deutscher Sprache.
In der kirchenmusikalischen Praxis ist Urheberrecht immer wieder Thema. Wie verhält es sich mit dem Kopieren von Noten? Was ist wann und wo zu melden, wenn Musik in welchem Kontext aufgeführt wird? Und worauf gilt es rechtlich zu achten, wenn Musik bearbeitet wird?
Ab Ende Juli sind bei der ACV-Geschäftsstelle zwei neue Ausgaben der ACV-Chorblattreihe „Canticum novum“ erhältlich.
Am letzten Augustwochenende fand in Barcelona das jährliche Treffen der Präsidenten der einzelnen Mitgliederverbände des Internationalen Verbands der Pueri Cantores (FIPC) statt, und dieses Mal standen auch Neuwahlen für das Präsidium des Internationalen Verbands selbst an.
Während der Sommermonate wurden die Internetseiten des ACV und der MUSICA SACRA modernisiert und benutzerfreundlicher gestaltet. Sie entsprechen nun den aktuellen Anforderungen (Responsive Design für alle Bildschirmgrößen und mobile Geräte) und laden zum Neu-Entdecken ein.
Kürzlich gab es die ersten Informationen zum Internationalen Chorfestival in Barcelona im nächsten Jahr.
Um Azubis die Arbeit an verschiedenen Projekten mit unterschiedlichen Anforderungen zu ermöglichen, wurde die Initiative »Musik online« des Fördervereins für regionale Entwicklung e. V. aus Potsdam ins Leben gerufen. Musikpädagogen, Chöre, Blasmusikkapellen, Rockbands und andere Musikschaffende, die die Azubis unterstützen möchten, können sich im Rahmen dieses Förderprogramms kostenfrei eine Webseite erstellen lassen.
Die Überraschung für den Geehrten war groß: Am Ende des Hauptgottesdienstes in der Liebfrauenkirche Ravensburg am Pfingstsonntag wurde Rudolf Wetzel für sein kirchenmusikalisches Lebenswerk mit dem Titel »Musikdirektor ACV« ausgezeichnet. Prof. Reiner Schuhenn aus Köln, Vizepräsident des Allgemeinen Cäcilien-Verbandes für Deutschland (ACV) und ehemaliger Kantor in St. Jodok in Ravensburg, überreichte Rudolf Wetzel diese hohe Auszeichnung im Auftrag des Präsidenten, Msgr. Prof. Dr. Wolfgang Bretschneider.
Im Januar 2018 findet in Kooperation mit dem Allgemeinen Cäcilien-Verband eine Seminarreihe zum Thema »Public Relations für KirchenmusikerInnen« in der Bundesakademie für musikalische Jugendbildung Trossingen statt.

Unser Licht ist Christus

Das Rottenburger Mädchen- und Jugendchorfestival 2017 steht unter dem Motto "Unser Licht ist Christus". Das Treffen der Mädchen- und gleichstimmig singenden Jugendchöre des deutschen Chorverbandes Pueri Cantores findet vom 30. September bis 3. Oktober 2017 in Rottenburg statt.
Ein Symposion der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburgschlesische Oberlausitz in Kooperation mit der Bundesakademie für musikalische Jugendbildung Trossingen und dem Deutschen Musikrat vom 12. bis 15. September 2017 in Berlin.
"Max Baumann im Spiegel seiner Schriften und Äußerungen“ ist ein dokumentarischer Rückblick im Jahr seines 100. Geburtstages. Die im Nachlass aufbewahrten Schriften wie z.B. die Einführungen zu einigen Werken werden ergänzt von Artikeln anderer Autoren und durch Erläuterungen, die dem besseren Verständnis einzelner Themen dienen.
In einer Feierstunde im Frankfurter »Haus der Chöre« wurde am Cäcilientag, dem 22. November 2015, Herrn Prof. Alois Ickstadt die höchste Auszeichnung des ACV verliehen. Eingeladen hatte das Bistum Limburg, vertreten durch Diözesankirchenmusikdirektor Andreas Großmann. Umrahmt wurde die Feierstunde durch Chorbeiträge des Figuralchors Frankfurt unter der Leitung von Prof. Martin Lücker. Der Figuralchor Frankfurt war 1966 als Chor am Hessischen Rundfunk von Prof. Ickstadt gegründet und über mehrere Jahrzehnte geleitet worden.